FANDOM


Ryan James
208RyanRyanJames
Charakterübersicht
Darsteller Ryan Kelley
Episode Wie ein kleiner Bruder, Ryan
Familie Mrs. James (Mutter, Verstorben), James Gibson (Stiefvater, Verstorben), Debra Burch (Stiefmutter, Verstorben), Kents (Ersatzfamilie), Tante, Dr. Lawrence Garner (Sorgeberechtigter)
Beruf Schüler
Status Verstorben (Ryan)

Ryan James war ein Junge, der die Fähigkeit besaß die Gedanken anderer Menschen zu lesen.

1. Staffel (2001/2002)Bearbeiten

Nachdem Tod seiner Mutter zwangen ihn sein gewalttätiger Stiefvater James Gibson und dessen Frau Debra Burch dazu mit seinen Kräften Verbrechen zu begehen. Als seine Stiefeltern ein Pfandhaus überfielen, das Ryan vorher ausgespäht hatte erschossen sie den Eigentümer, was Ryan mit ansehen musste.

Bei der Flucht vor ihnen lief Ryan mitten auf eine Landstraße und wurde dabei aus Versehen von Martha Kent angefahren. Im Krankenhaus täuschte er eine Amnesie vor und wurde von den Kents aufgenommen, die ihn wie ihren eigenen Sohn behandelten. Weil Clark, der erste "Mensch" war dessen Gedanken er nicht lesen konnte gelang es ihm über Martha hinter sein Geheimnis zu kommen. Durch den Tod seiner Stiefmutter und der Festnahme seinen Stiefvaters war eine Tante seine letzte Angehörige. Sie nahm Ryan bei sich auf und er zog zu ihr.

2. Staffel (2002/2003)Bearbeiten

Bei seiner Tante ging es Ryan gut, bis er unerklärliche Kopfschmerzen bekam. Seine Tante wusste keinen anderen Ausweg als Ryan in das Summerholt Institut zu geben. Der Leitende Arzt Dr. Lawrence Garner versprach Ryan zu helfen, in Wirklichkeit wollte er aber seine Fähigkeiten ergründen und hielt ihn im Institut gefangen. Während eines gescheiterten Fluchtversuches gelang es Ryan Clark anzurufen und um Hilfe zu bitten.

Trotz erheblichen Widerstandes gelang es Clark Ryan zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Lex Luthor erreichte eine einstweilige Verfügung durch die Ryan bei den Kents bleiben durfte.

Kurz darauf begannen Ryans Kopfschmerzen von neuen und er musste in das Medical Center eingeliefert werden. Die Ärzte stellten fest, das Ryan an einem inoperablen Gehirntumor litt und Clark tat alles, was in seiner Macht stand, um Ryan zu retten. Er schaffte es Dr. Thomas Burton zu überzeugen Ryan zu behandeln und schenkte ihm dadurch ein paar wertvolle Tage. Ryan konnte sich so verabschieden und Clark erfüllte ihn einen letzten großen Wunsch, bei dem beide mit einem Heißluftballon über Smallville flogen, bevor Ryan starb.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki